Krav Maga

Imrich Lichtenfeld, der Mann der aus der Not heraus das System KRAV MAGA entwickelte.

Wenn man sich die Videos, die über Herrn Lichtenfeld noch zu finden sind, ansieht, so kommt einem sofort die Frage in den Sinn ....

Wie will der kleine Mann einen potenziellen "Angreifer" im Zaum halten?

Genau hier setzen die Lehren dieser Art der Selbstverteidigung an.


KRAV MAGA

Es geht nicht darum wie kann ich mit 70 Kilogramm Körpergewicht einen 110 kg Angreifer ausschalten, sondern wie kann ich mein Gegenüber so mit Informationen "stopfen", dass ich genug Zeit habe die Gefahrensituation unbeschadet zu verlassen.

Wenn man sich diese Grundlage verinnerlicht, so hat man schon einen wesentlichen Bestandteil unserer Selbstverteidigung verstanden. Wir üben die Techniken nicht um zu kämpfen, sondern um uns Zeit zu verschaffen, die richtigen Entscheidungen zu treffen um gesund nach Hause zu kommen.

Die angewandten Tritt- und Schlagtechniken sind aus verschiedenen Kampfsporttypen abgeleitet. Aber auch die Vermittlung verbaler Informationen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Ausbildung.

Ein guter Freund der Self Defense Schorndorf, Tomi (KM-Ausbilder vom Tiger-Gym in Esslingen), prägte den Begriff "Informatiker" für unsere Schüler. Wir vermitteln dem potenziellen Angreifer soviel Informationen, dass dieser für kurze Zeit so mit sich selbst beschäftigt ist, damit wir das Weite suchen können.

Eins liegt uns aber, bei all der guten Ausbildung, am Herzen:

KRAV MAGA macht Sie nicht unverletzbar !! Gehen Sie keine unkalkulierbaren Risiken ein. Wenn Sie mit einer Hieb- und Stichwaffe oder gar mit einer Schusswaffe bedroht werden ... Versuchen Sie nicht den Helden zu spielen !!!